Unternehmensprofil auf Google My Business für Personalvermittler

Die Vorteile von Google My Business für Recruiter

Jedes Mal, wenn ich einen neuen Kunde onboarde, starte ich mit einer Analyse: Ich schaue mir die Webseite an, die Auftritte bei LinkedIn, Xing, Facebook & Co., und prüfe natürlich auch die Suchergebnisse bei Google. 

Immer wieder stelle ich dabei fest: Die meisten Personaldienstleister nutzen das Marketing-Tool Google My Business nicht richtig oder haben erst gar keines aufgesetzt. Dabei sorgt das Tool gerade im stark umkämpften Recruitmentmarkt für:

  • Mehr Sichtbarkeit
  • Bessere Rankings bei der Google-Suche
  • Mehr Links auf die eigene Webseite
 

Diese Ergebnisse sind übrigens auch viel schnell zu erzielen. Mit ein paar Anpassungen konnten wir bei einem Kunden, weltweit tätigem Personaldienstleister im IT-Fachkräftesegment, folgende Resultate erzielen:

  • Die Anzahl der monatlichen Aufrufe hat  sich innerhalb von zwei Monaten auf ca. 1.000 verdoppelt – für nur einen Standort!
  • Mehr als jeder dritte Profilbesucher kommt über eine Google Suche nach Begriffen wie „Personaldienstleistung“, „Personalvermittlung“ oder ähnlich auf das Profil.   

Für mich gehört Google My Business zu einem wichtigen und unentbehrlichen Marketingtool für Personaldienstleister dazu,  sorgt für eine professionelle Außenwirkung und steigert eine positive Candidate Experience. Wenn ihr noch mehr Gründe braucht, warum ihr jetzt auch damit starten solltet, findet ihr hier 4 weitere Argumente:

1. Ihr könnt eure Kunden und Kandidaten immer aktuell informieren

Potenzielle Bewerber und Kunden sollten mit einem Mausklick und rund um die Uhr die aktuellsten Informationen über euer Recruiting-Unternehmen finden können. Bei Google My Business habt ihr dafür tolle Optionen: 

  • Ihr könnt auf eurem Unternehmensprofil bei  Google My Business eure Adresse, eure Geschäftszeiten und Einträge ganz einfach selbst aktualisieren. So wissen Kunden immer, wann sie euch wo erreichen können.
  • Eure besonderen Angebote, zum Beispiel einen kostenlosen Bewerbercheck oder einen Karrieretag könnt ihr ebenfalls kostenfrei bei Google My Business-einstellen und so für mehr Aufmerksamkeit sorgen.
  • Bewertungen: Ähnlich wie ihr es bei Restaurantbesuchen etwa kennt, wird die Sternenbewertung eines Users für eure Personaldienstleistung oben auf eurem Profil angezeigt. Dieses Features könnt ihr wunderbar für euer Empfehlungsmarketing nutzen.

2. Ihr könnt direkt bei Google mit euren Kunden und Kandidaten interagieren

Mit dem Tool könnt ihr auch unkompliziert Anfragen empfangen und beantworten. Das verbessert die Customer Experience, denn der Bewerber oder die Bewerberin, ebenso wie das Unternehmen müssen nicht erst auf eure Webseite klicken, um sich auf eine Stelle zu bewerben oder Personal anzufragen. 

Bei Google My Business könnt ihr außerdem Bilder posten und euch als attraktiver Arbeitgeber positionieren: Die Wegbeschreibungen auf Google Maps zu einem Unternehmen, das Fotos eingefügt hat, sind um 42 % häufiger als bei solchen ohne. Außerdem erzielen diese Unternehmen 35 % mehr Klicks auf Links, die zu ihrer Website führen.

3. Ihr unterstützt eure lokale Auffindbarkeit

Immer mehr Personaldienstleister optimieren ihre Webseite für SEO  (Search Engine Optimisation), um besser von Bewerbern und Kunden gefunden zu werden. Dank eines Online-Profils bei Google My Business könnt ihr euer Ranking positiv beeinflussen, und vor allem auch Local SEO betreiben. 

Beispielsweise solltet ihr bei mehreren Standorten für jeden einzelnen eine Google My Business-Seite erstellen und mit entsprechenden Informationen bestücken. So sprecht ihr Kunden direkt aus eurer Region an, die eure Recruiting-Unterstützung nutzen möchten.

4. Ihr bekommt Einblicke, welche Marketingkanäle für euch am besten konvertieren

Hilfreich finde ich die Berichte in Google My Business. Damit könnt ihr genau sehen, wie potenzielle Kunden nach eurer Personaldienstleistung suchen und woher sie stammen. 

Zudem findet ihr unter anderem Informationen dazu, wie viele Nutzer euer Unternehmen direkt über die Telefonnummer aus der Google Suche und Maps anrufen. 

Diese Kennzahl sind wichtig. Sie zeigen euch, wie gut dieser Kanal im Vergleich zu anderen Kunden- und Kandidatenquellen wie LinkedIn & Xing, anderen sozialen Medien, E-Mail-Marketing, PPC-Kampagnen usw. funktioniert. Somit könnt ihr eure Marketinginvestitionen gezielt dahin optimieren, wo sie die besten Conversions erzielen.

Typische Fragen rund um Google My Business:

1. Ist Google MyBusiness sinnvoll, wenn ich bereits eine Website habe?

Google MyBusiness ist eine prima Ergänzung zu eurer Personaldienstleistungs-Website. Geschickt genutzt, könnt ihr damit sogar das Ranking eurer Webseite bei Google, wo täglich über 5,6 Milliarden Suchanfragen gestartet werden. Außerdem wird eure Personalvermittlung so sichtbarer bei Google Maps.

2. Wie kann ich den Erfolg meines Unternehmensprofils bei Google MyBusiness Profils beeinflussen und analysieren?

Wie auf LinkedIn oder anderen Online-Plattformen auch sind vollständige Informationen und regelmäßige Aktualisierungen die Basis für den Erfolg eures Profils. 

In der Google MyBusiness Analyse könnt ihr sehen, welche Suchintention ein Bewerber hatte, wie er mit eurem Profil interagiert und wie lange er euer Profil besucht hat.

3. Wie viel kostet Google MyBusiness?

Wie viele andere, von Google angebotenen Tools ist auch Google MyBusiness kostenlos. Probiert es mal aus. Das Aufsetzen ist sehr intuitiv und die Nutzung wirklich unkompliziert. 

Viel Spaß dabei.

Ein paar Tipps habe ich für Euch im nächsten Blogbeitrag, damit euer Unternehmensprofil bei Google My Business Erfolg hat und ihr euch über mehr Sichtbarkeit sowie mehr Kontakte freuen könnt – stay tuned!

Du bist über dein Ranking auf Kununu, Google Mybusiness oder LinkedIn unglücklich? Wir helfen dir, deine Bewertung innerhalb kurzer Zeit und mit gezielten Maßnahmen zu verbessern. Vereinbare einfach einen persönlichen Termin unter Kontakt oder bei LinkedIn:
https://www.linkedin.com/in/alenkamladina/