Der Einstellungszeitraum beziehungsweise die Time-to-Hire beschreibt den Zeitraum zwischen der Ausschreibung bis zur Besetzung einer Vakanz. In Deutschland liegt diese Zahl im Durchschnitt bei 42 Tagen. Die Time-to-Hire lebt nach einem Motto: je kürzer, desto weniger Kosten, denn unbesetzte Stellen sind teuer.