Datenschutz

Beim Datenschutz ist geklärt, wer Zugang zu persönlichen Daten erhält, basierend auf den Grundsätzen der Rechtmäßigkeit, Erkennbarkeit, Verhältnismäßigkeit, Richtigkeit und Zweckmäßigkeit. Der Datenschutz wird im Datenschutzgesetz, international GDPR, geregelt. Personaldienstleister ab 20 Mitarbeiter sind verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu engagieren.

Digital Recruitment

Bei der digitalen Personalbeschaffung werden auf digitale Technologien gesetzt und Talente zu rekrutieren. Das umfasst Webseiten, Jobplattformen aber auch soziale Medien und vieles mehr.

DSGVO

Die DSGVO, die Datenschutz-Grundverordnung, gilt seit Mai 2018 und umfasst Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten, sowohl private als auch öffentliche auf EU-weiter Ebene.

Dynamic Content

Der Dynamic Content sind Informationen, die einem Kandidaten auf Basis seiner Candidate Persona – also bestimmten Charakteristiken und Verhalten – angezeigt werden.